SALON DES AMATEURS

UNABHÄNGIGES CAFÉ / BAR / VERANSTALTUNGSORT IM HAUSE DER KUNSTHALLE DÜSSELDORF
DI – DO 11.30 – 1 UHR / FR & SA 11.30 – 5 UHR / SO 11.30 – 18 UHR / MO GESCHLOSSEN


TAGSUEBER: GRATIS WLAN - TAEGLICH FRISCHE KUCHEN + SNACKS - ZEITUNGEN, ZEITSCHRIFTEN!

FREITAG 11. APRIL AB 22.30 UHR

VFMM & KASHUAL KONGRESS
mit DJAKOB (VFMM/Terpsiton), THOME THOMP (Kashual), TIM SCHUMACHER (VFMM/Terpsiton, BasementFloor), LL DJ (VFMM/Terpsiton)

SAMSTAG 12. APRIL AB 22.30 UHR

GIOCHI MUSICALI CON MARK SEVEN! (Juswax/Parkway/Parkwest, Stockholm)
UK born, Stockholm based, Mark is one of the most highly regarded DJs and producers in leftfield dance music today. As well his ongoing obligations as head honcho of supreme online record store, Juswax and being a crate-digger extraordinaire, Mark has never been more productive with a string of consistently good releases on his Parkway Records label. Mark quietly goes about his business and is often revered as the DJ’s DJ, with the mere mention of his name causing music lovers and aficionados to salivate wildly and talk in tongues. However it would be a disservice to make him sound elitist – his focus on a groove appeals to a broad audience, and his ability to fuse together music across a range of genres succeeds in keeping the dance floor captivated – what every party wants!

DONNERSTAG 17. APRIL AB 21.00 UHR

ANNA KLINKHAMMER (Details folgen)

FREITAG 18. APRIL

KARFREITAG (Programm steht noch nicht fest)

SAMSTAG 19. APRIL AB 22.30 UHR

CHEE SHIMIZU + VLADIMIR IVKOVIC

Chee Shimizu one of Japan's most influential and forward thinking DJs, The master of Organic Music, member of the Discosession crew, and one of the nicest guys around, returns to the Salon.

SONNTAG 20. APRIL AB 22.30 UHR

MARKUS FINK

FREITAG 25. APRIL

SALON RESIDENZ (Details folgen)

SAMSTAG 26. APRIL AB 22.30 UHR

MIX MUP LIVE + TOLOUSE LOW TRAX

MITTWOCH 30. APRIL AB 22.30 UHR

TANZ IN DEN MAI mit TOLOUSE LOW TRAX + Gast

DONNERSTAG 01. MAI AB 22.00 UHR

TV SHOW VALERY RENAIS (Details folgen)

FREITAG 02. MAI AB 22.30 UHR

HUNTLEYS & PALMERS Label Night: AUNTIE FLO, ANDREW THOMSON (Details folgen)

SAMSTAG 03. MAI AB 22.30 UHR

NOBLESSE OBLIGE LIVE + TOLOUSE LOW TRAX

DIENSTAG 06. MAI AB 22.30 UHR

LITERATUR-CLUB DUESSELDORF mit MARCUS S. KLEINER + PEER TRILCKE
Moderation: ENNO STAHL

In Januar hat der Journalist Florian Kessler mit einem Artikel in der Zeit Lassen Sie mich durch, ich bin Arztsohn! eine Debatte über die vermeintliche Harmlosigkeit, politische Unbedarftheit und Langeweile der deutschen Gegenwarts-literatur losgetreten. Diese nach seinem Auslöser benannte »Kessler-Debatte« fand zahlreiche Repliken, zustimmend und ablehnend, Journalisten und Autoren wie Gerit Bartels, Nora Bossong, Dietmar Dath, Olga Grjasnowa, auch der LCD-Mitveranstalter Enno Stahl, Klaus Ungerer, und zuletzt – sehr umstritten – Maxim Biller meldeten sich zu Wort. Eine Zeitlang schlug die Kontroverse hohe Wellen, bis sie vom nächsten Thema, der Entrüstung über Sybille Lewitscharoff, abgelöst wurde.

Im LCD soll nun unter dem Titel »Die Debatte zur Debatte« ein Reflex auf die »Kessler-Debatte« erfolgen. Weniger sollen dabei die Debatten-Positionen referiert und erläutert werden, als vielmehr die Frage, was sich an dieser Debatte und der Art, wie sie geführt wurde, zeigt, welche Rückschlüsse auf die aktuelle Literaturlandschaft und die Akteure des literarischen Feldes sich ziehen lassen. Dazu sind der Medienwissenschaftler Marcus S. Kleiner, Professor in Stuttgart,
und Dr. Peer Trilcke, wissenschaftlicher Mitarbeiter Heinrich Deterings in Göttingen, eingeladen. Während Trilcke einen dezidiert wissenschaftlichen Text zur Debatte beigesteuert hat (http://www.litlog.de/buh/), ist Kleiner ein Experte für Theorien und Kontroversen im populär- und medienkulturellen Bereich. Moderiert wird die Veranstaltung von Enno Stahl, der zugleich einen Überblick über den Debattenverlauf geben wird.

FREITAG 09. MAI AB 22.30 UHR

DISKANT ABEND

mit SEBCAT (Rebel-UP!, Brüssel) + DON'T DJ + MR. MUECK

Wir freuen uns, DJ SEBCAT aus Brüssel zu Gast zu haben. Er ist Teil des Kollektivs Rebel Up! Soundclash aus Brüssel und seit Jahren eine feste Grösse in der dortigen Musikszene. Mit seiner Musik und seinen Veranstaltungen schlägt er einen Bogen zwischen Elektro / Techno alter Schule und Tanzmusik aus aller Welt - 'ethnic' oder 'urban' Musik, eine Melange aus Folk, Weird-Pop und Electronik, aber immer am Tanzflur orientiert.
"A real global jukebox so to speak!": coupé décalé, soukous, kwaito, South-African house, pandza, reggaeton, dembow, funana, kuduro, (digital) cumbia, bouyon, soca, (ragga) dancehall, kaseko, kawina, rumba, baile funk, coco, tecnobrega, klezmer, Balkan beats, Ankarali, turkish folk rock, chaabi, dabke, indian folkpop, bhangra, molam, luk thung, tribal guarachero, tsonga disco, shangaan, global bass etc.

SAMSTAG 10. MAI AB 22.30 UHR

RSHMTH Live (Wien, Starkstrom Plattenbau), Discjockey: JAN SCHULTE
Die zwei Wiener Rick Lins, der Bildhauerei an der Universität für angewandte Kunst studiert und Cornelia Frischauf bilden die Formation RSHMTH. Ihre musikalische Bandbreite erstreckt sich zwischen New Wave Sounds und analoger Arbeitsweise. Vor Kurzem erschien ihr selbstbetiteltes Debüt »RSHMTH«.
Interview

SAMSTAG 17. MAI AB 22.30 UHR

ΩRACLES Live(Berlin/Köln)

Oracles are Joshua, Nils, Dennis and Niklas. They formed in Berlin in 2013. Although this is the first time they’ve all gotten together in one band, the ferments of love and shared musical passions long preceded Oracles.
Hairy psychedelia and shoegaze, the streaming motorische repetition of Krautrock and early electronica, Highlife, Afrobeat and its pop derivates and classic West End and SalSoul era Disco have all left their deep mark and find their way into Oracles, one way or another – in vocal harmonies, the ubiquitous percussion, the dances, the washes of synth and tape, in a blissful yet somber warmth like a bonfire on a pitchblack and deserted plain.
Their first six songs were recorded in various homes in Germany at various times of day and night of Summer and Fall 2013.

DONNERSTAG 22. MAI AB 20.00 UHR

191S (Details folgen)

FREITAG, 23. MAI AB 22.30 UHR

POPNONAME LIVE, COMA DJ'S

FREITAG 30. MAI AB 22.30 UHR

SANO + KORKUT ELBAY

Grabbeplatz 4 // 40213 Duesseldorf // (U) Heinrich Heine Allee // Allgemeine Anfragen: kontakt@salondesamateurs.de
IMPRESSUM // INFO-MAILS
abonnieren // FACEBOOK
FUNDSACHEN! Von Di. bis So. jeweils von 12-20 Uhr im Salon vorbeikommen und fragen, ob etwas gefunden wurde.
Mail-Anfragen bezüglich Fundsachen können wir leider nicht bearbeiten.